Aktuelles

Eine etwas andere Lärmschutzwand haben wir in Sprockhövel erstellt, nämlich in den Farben
Schwarz-Rot-Gold mit einem Wappen von NRW.
Die Wand ist 320 m lang und 5,50 m hoch.
Vielleicht wollte der Bauherr damit auf die Fußball WM hinweisen.

Bau einer Lärmschutzwand aus Stahlspundwänden mit Stahlbetonkopfbalken, sowie hochabsorbierende Lärmschutzwände aus Beton auf Rammrohren in Grundwassser

Von dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung wurden wir mit dem Bau eines
Wirtschaftsgebäudes beauftragt. Es handelt sich um ein Bauwerk, welches hohe Präzision verlangt.
Hier auf dem Foto sieht man den Beginn der Schalung für eine runde Kuppel.

Dieses Bild zeigt ein Gebäude aus Stahlbeton in einer Geschoßhöhe von ca. 5,50m und einer komplizierten Anbindung an ein vorhandenes Gebäude. Gegründet auf Bohrpfählen.
Alles aus einer Hand von unserer Firma.

Einschwenken

einer Rohrbrücke mit einem Gewicht von ca. 70 to in einem Industriebetrieb

Einschalarbeiten

am Treppen-/Aufzugturm der
RauchgasEntschwefelungsAnlage
für das Projekt Rheinpower, Shell Werk Wesseling

Großbohrpfähle

Diese Bilder stellen Ausschnitte aus unserer Großbaustelle in einer Industrie dar.
Fast 300 Großbohrpfähle werden mit eigenem Bohrgerät, zum Teil im Grundwasser, gebohrt. Dazu müssen etwa 4.000 cbm Beton und entsprechende Mengen Bewehrungsstahl verbaut werden.

Lärmschutzwand K 36 bei Bedburg

Diese Bilder zeigen eine Lärmschutzwand an der K 36 bei Bedburg mit oben abgerundeten Stützen.
Diese Wand steht auf Großbohrpfählen, die farbigen Betonelemente sind aus eigener Fertigung.

Lärmschutzwand Tagebau Hambach

Dieses Bild zeigt eine Lärmschutzwand die wir erbaut haben, um die Anwohner vor Lärm zu schützen. Im Hintergrund sieht man den Abraumbagger des Tagebau Hambach. Es ist eine hochabsorbierende Lärmschutzwand, gegründet auf Großbohrpfählen.

Rückkühlanlage

Eine chemische Industrie hat uns mit dem Bau einer Rückkühlanlage beauftragt. Das Bauwerk ist etwa 60m lang und 20m breit. Die Stahlbetonwände wurden in einem Guss 5 m hoch betoniert.

Das ganze Bauwerk ist als "Weiße Wanne" ausgebildet.

HGK

Von der HGK wurden wir beauftragt, in Brühl-Vochem eine sehr komplizierte Lokwerkstatt für große Loks zu errichten, mit den Besonderheiten eines Messgleises und einer Bauteiltemperierung.

Die Halle ist schlüsselfertig beauftragt incl. der Krane, der MSR-Technik, Lüftung, Heizung usw.

Auf der linken Seite im Bild sieht man den Sozialbau mit einer Werkstatt, die auch zu diesem Auftrag gehörte.

Auf der anderen Seite, nicht zu sehen, ist eine bestehende alte Werkstatt, die erhalten werden musste.

Eine Herausforderung, auch in
betontechnologischer Hinsicht und auch den geforderten Toleranzen.

 

Feuerwehrgerätehaus

Von der Stadt Köln wurden wir beauftragt zur Herstellung eines neuen Feuerwehrgerätehauses. Auch hier ist diese Anlage schlüsselfertig herzustellen, incl. der Außenanlagen.

 

 

 

[Seitenanfang]

©2007 Hans Graf Bauunternehmung GmbH & Co. KG